A male Lobi sculpture of Youl Bolaré

800.00

In stock

Category: SKU: P7083523

Description

A male Lobi sculpture of Youl Bolaré; heavy, hard karité wood, one arm was broken.

Lit.: Wolfgang Jaenicke Youl Bolaré.

Nach dem Besuch bei Binaté Kambou, wo wir zwölf herrliche Lobi-Terracotta Gefäße aus den 40iger Jahren erstehen konnten, wird der Motorrad verstaut und es geht zu dem Fetisher Bolaré, dessen Vater Youl Bolaré auch als Schnitzer große Anerkennung gefunden hatte und wohl als Begründer eines workshops zu bezeichnen ist. Youl Bolaré ist 2004 hochbetagt – Binaté sprach von einem Alter von 99 Jahren – gestorben und hinterließ u.a. eine große Anzahl von lebensgroßen Terracotta Figuren, die jedoch seit sechs Jahren bis auf wenige Überreste verfallen sind.

Nur einige Fragmente und Fotos aus früheren Jahren lassen erahnen, um was für ein stattliches Enviroment es sich gehandelt haben muß. Im Haus der Bolarés finden wir Fotos des Fetishers, seinem Terracotta-Werk und auch ein altes, kaum noch erkennbares Foto von Daniela Bognolo und ihrem Mann ist dort mit selbst geschneiderten Blech-Reißzwecken an die Wand gepinnt. Stilistisch dürfte Bolaré der Sikire Kambire Tradition zuzuordnen sein, was auch für den Workshop um den Schnitzer prägend geworden ist. Die Unterscheidung und Zuordnung einzelner Arbeiten, die wir in den vergangenen Jahren gesammelt haben, zu Bolaré und seinen “Schülern” dürfte schwierig sein, zumal in der Fetish-Hütte des jungen Bolaré auch Arbeiten zu sehen sind, die wohl eher nicht dem unmittelbaren Werk Bolarés zuzuordnen sind, obwohl der Sohn von den “Arbeiten seines Vaters” sprach.

Im Vorhof sind inzwischen etliche neue lebensgroße Terracotta-Figuren entstanden, die einen etwas “nostalgischen Charakter” haben, da es sich zum großen Teil um Colon-Figuren handelt, die in ihrer Kleidung, ihren Tropenhelmen und den geschulterten altmodischen Gewehren einer vergangenen Epoche zu entspringen scheinen. Aber das, was wir als “Nostalgie” empfinden, ist in Afrika ja oftmals ein tradiertes Stilelement, das von einer zur anderen Generation übernommen wird ohne daß die fehlende Ähnlichkeit zum aktuellen Aussehen als störend empfunden würde. Tagebuch Aufzeichnung May 2010.


Photo Youl Bolare around 2000.

800 – 900,- Euro

Height: 65 cm
Weight: 2,8 kg

Additional information

Weight 2.8 kg